Wer war wohl Apanachi? 

Ja, Winnetou's Schwester. Was du kennst Winnetou nicht, dann schau dir die Filme an!

Und ja uns ist der Schreibfehler auch aufgefallen, aber das war komplette Absicht.

 

In Wirklichkeit war es so;
Es war vor langer Zeit, als Peter Salzlechner mit seiner Alaskan Malamute Zucht anfing. In seinem ersten eigenen Wurf entstanden seine absoluten Lieblingshündinnen Appanatschi und Aditi. Aus Genetischer Sicht eine Besonderheit, da der Vater aus der berühmten amerikanischen Zucht Wildwind kam, somit war der Inzuchtkoeffizient null, was in Europa nicht üblich ist. Appanatschi und Aditi wurden Jugendweltsiegerin und Vizejugendweltsiegerin.


Mit Appanatschi's Blutlinie wurde Austrian Wolf gefestigt. Das Ebenbild eines Alaskan Malamute, sowohl auch das Liebevolle, die Treue und die Stärke, übertrug die wunderbare Hündin über zwei Jahrzehnte weiter. Alle Nachfahren trugen die selben Züge wie sie und waren auch sehr erfolgreich im Sport und auch auf Ausstellungen.

Einer seiner Lieblings Rüden von Austrian Wolf Appanatschi's Braveheart war Peter's Top Leader. Er war Weltmeister im Schlittenhunderennen und Internationaler Champion und Multichampion auf Ausstellungen. 

Auch Bamm Bamm's Schwester Britney Spears Austrian Wolf erreichte auf der Weltausstellung den 3.Platz.

Da Peter Salzlechner seine Zucht beendet, fühlen wir uns geehrt mit Appanatschi's Nachfahrinnen der 4. Generation Eto und 5. Generation Bamm Bamm unsere Zucht zu beginnen und diese prachtvollen Gene Appanatschi's weiter geben zu dürfen.

 

Weshalb eine Zucht?

Für uns war schon immer klar; Wenn unsere Hündin einen super Charakter hat, wollen wir unsere zweite Hündin von ihr. Da uns aber auch wichtig ist, das Bamm Bamm's Nachfahren mit allen Papieren ausgestattet werden, haben wir mit dieser Entscheidung eine grosse Verantwortung auf uns genommen. Die wir mit viel Leidenschaft, Liebe und Zuneigung zu unseren Hunden gerne auf uns nehmen.

In erster Linie steht unserer Zucht für den Rassenerhalt und nicht für die Vermehrung! Deshalb kann es sein, dass man als Welpenkäufer länger warten muss. Uns ist es wichtig, dass die künftigen Hundehalter sich auf diese Rasse sensibilisieren. Wir möchten, dass es diese prachtvollen und vor allem grenzenlos treuen Wesen auch noch in tausend Jahren gibt,. dass sie nicht wegen unüberlegtem "Fehlkauf" im Tierheim landen oder gar aussterben.

Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Tiere hat oberste Priorität, deshalb werden bei unseren Hunden mehrere gesundheitliche Untersuchungen durchgeführt:

HD = Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdysplasie des Hundes (HD) ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks. Betroffen sind sämtliche Hunderassen, wobei grosswüchsige Rassen das Krankheitsbild besonders häufig ausbilden.


OCD = Die Osteochondrosis dissecans ist bei Hunden eine häufig diagnostizierte Lahmheitsursache. Sie tritt in der Regel bei jungen, schnell wachsenden mittelgrossen und grossen Hunden auf.

 

ED = Die Ellenbogengelenkdysplasie ist ein chronisch verlaufender Krankheitskomplex des Ellenbogengelenks schnellwüchsiger Hunderassen. Die ED stellt eine vererbte Entwicklungsstörung des wachsenden Skeletts dar. Hohes Körpermassenwachstum und Fütterungsfehler sind weitere begünstigende Faktoren.

 

Augenuntersuchung = da wird die Kammerwinkelanomalie, Conioscopie und weitere Untersuchungen gemacht, ähnlich wie bei uns Menschen. Diese Untersuchungen werden nur von der FCI ausgewählten Spezialisten durchgeführt.

 

AMPN = Alaskan Malamute Polyneuropathie (AMPN) ist eine Erkrankung, die zu einer grösseren Gruppe von Störungen gehört, die als Polyneuropathien bekannt sind. Symptome sind Belastungsintoleranz, Beckengliedmassenataxie, Verlust von Muskelmasse, Veränderungen der Stimme durch einen betroffenen Kehlkopf, Probleme beim Schlucken und mangelnde Koordination. Genauere Untersuchungen zeigten verringerte posturale Reaktionen, verringerte oder vollständig abwesende spinale Reflexe, Kehlkopflähmung und Muskelatrophie.

 

Langhaar Gentest (Wullys)= Alle unsere Hunde müssen Frei sein, da dies ein Zuchtausschliessungsgrund ist.

 

DNA Profil = Diese benötigen wir um die Inzuchtkoeffiziente zu berechnen.


Länderspezifisch gibt es verschiedene Zuchtkriterien, wir wollen mehr als nur diese erfüllen. Wir streben danach, dass unsere künftigen Deckrüden die selben gesundheitlichen Untersuchungen machen wie unsere Hunde. Uns ist es wichtig mit den Gesündesten und den Besten von den Besten eine Zucht zu erreichen, um Apanachi's Linie nicht aussterben zu lassen.